DeepL, die kleine Revolution?

Digitale Wörterbucher sind längst im Alltag angekommen: Wer Texte in eine fremde Sprache übersetzen will oder wieder zurück, greift heute auf Übersetzungsdienste wie den Google Übersetzer oder den Bing Translator von Microsoft zurück.

Das deutsche Startup DeepL aus Köln wagt nun den Großangriff und hat eine neue Plattform entwickelt, die auf sogenannte Convolutional Neural Networks setzt. Google Translate hingegen verwendet rekurrente neuronale Netzwerke. 

DeepL hat dabei einen großen Vorteil: Der Dienst kann auf eine große Menge an validen Vergleichsdaten zugreifen, die über den Dienst Linguee gesammelt wurden. Linguee ist mit einer Suchmaschine kombiniert und zeigt zweisprachige Übersetzungen im vollständigen Satzzusammenhang an, so dass sich einfach erkennen lässt, in welchem Kontext ein Wort häufig benutzt wird. 

DeepL läuft auf einem Supercomputer in Island und will eine Million Wörter in unter einer Sekunde übersetzen. Grund genug für uns zu testen, was DeepL im Vergleich so kann – wir haben einige Sätze aus dem Alltag eines Technischen Redakteurs von DeepL, Google und Bing aus dem Englischen übersetzen lassen:


Test 1

In designing the product, we tried to avoid using composite materials wherever possible. This allows a high degree of recycling. We therefore offer to take the product back for proper disposal and recycling.

DeepL: Bei der Produktgestaltung haben wir versucht, auf den Einsatz von Verbundwerkstoffen zu verzichten, wo immer dies möglich war. Dies ermöglicht ein hohes Maß an Recycling. Wir bieten Ihnen daher an, das Produkt zur ordnungsgemäßen Entsorgung und Wiederverwertung zurückzunehmen.

Bing: Bei der Produktentwicklung haben wir versucht, möglichst keine Verbundwerkstoffe zu verwenden. Dies ermöglicht ein hohes Maß an Recycling. Wir bieten daher an, das Produkt für die ordnungsgemäße Entsorgung und Verwertung zurück zu nehmen.

Google: Bei der Gestaltung des Produkts haben wir versucht, möglichst keine Verbundwerkstoffe zu verwenden. Dies ermöglicht einen hohen Recyclinggrad. Wir bieten daher an, das Produkt zur fachgerechten Entsorgung und Wiederverwertung zurückzunehmen.

Test 2

With each application, the wear of the instrument progresses. Within the first 350 application cycles and at average application frequency and load, the safe functioning of the instrument can be guaranteed.

DeepL: Mit jeder Anwendung nimmt der Verschleiß des Instrumentes zu. Innerhalb der ersten 350 Anwendungszyklen und bei mittlerer Anwendungshäufigkeit und Belastung kann die sichere Funktion des Gerätes gewährleistet werden.

Bing: Bei jeder Anwendung schreitet der Verschleiß des Gerätes voran. Innerhalb der ersten 350 Anwendungszyklen und bei durchschnittlicher Anwendungshäufigkeit und-Belastung kann das sichere Funktionieren des Gerätes gewährleistet werden.

Google: Mit jeder Anwendung schreitet der Verschleiß des Instruments fort. Innerhalb der ersten 350 Anwendungszyklen und bei mittlerer Einsatzfrequenz und Belastung kann die sichere Funktion des Gerätes gewährleistet werden.

Test 3

The parameters for cleaning and disinfecting the product are to be determined by the operator/user, e.g. as part of the hygiene plan. The treatment agents must be selected to be compatible with the components, as well as hygienically and microbiologically effective.
A thorough final rinse must be performed to ensure that no residues of cleaning or care agents are left on any of the individual components after the reprocessing.

DeepL: Die Parameter für die Reinigung und Desinfektion des Produktes sind vom Betreiber/Benutzer festzulegen, z.B. im Rahmen des Hygieneplans. Die Behandlungsmittel müssen so ausgewählt werden, dass sie mit den Komponenten verträglich, hygienisch und mikrobiologisch wirksam sind.
Eine gründliche Schlussspülung muss durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass nach der Wiederaufbereitung keine Rückstände von Reinigungs- oder Pflegemitteln auf den einzelnen Komponenten zurückbleiben.

Bing: Die Parameter für die Reinigung und Desinfektion des Produktes sind vom Bediener/Benutzer, z.b. im Rahmen des Hygiene Plans, zu bestimmen. Die Behandlungsmittel müssen so gewählt werden, dass Sie mit den Komponenten kompatibel sind, sowie hygienisch und mikrobiologisch wirksam.
Eine gründliche abschließende Spülung muss durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass nach der Aufbereitung keine Rückstände von Reinigungs-oder Pflegemitteln auf einer der einzelnen Komponenten verbleiben.

Google: Die Parameter zum Reinigen und Desinfizieren des Produkts müssen vom Bediener / Benutzer, z. als Teil des Hygieneplans. Die Behandlungsmittel müssen so ausgewählt werden, dass sie mit den Komponenten kompatibel sowie hygienisch und mikrobiologisch wirksam sind.
Eine gründliche Nachspülung muss durchgeführt werden, damit nach der Aufbereitung keine Rückstände von Reinigungs- oder Pflegemitteln auf den einzelnen Komponenten verbleiben.

Test 4

Risk of injury from instruments or components that have not been checked!
Non-functional or defective instruments and components can endanger the patient or user, as well as affect the intended function of the instrument.

DeepL: Verletzungsgefahr durch nicht geprüfte Geräte oder Komponenten!
Nicht funktionsfähige oder defekte Instrumente und Komponenten können den Patienten oder Anwender gefährden und die beabsichtigte Funktion des Gerätes beeinträchtigen.

Bing: Verletzungsgefahr durch nicht geprüfte Instrumente oder Komponenten!
Nicht funktionsfähige oder defekte Geräte und Komponenten können den Patienten oder Benutzer gefährden und die vorgesehene Funktion des Gerätes beeinträchtigen.

Google: Verletzungsgefahr durch nicht geprüfte Instrumente oder Komponenten!
Nicht funktionsfähige oder defekte Instrumente und Komponenten können den Patienten oder Benutzer gefährden und die beabsichtigte Funktion des Instruments beeinträchtigen.


Wir waren tatsächlich überrascht, wie gut sich alle drei Dienste geschlagen haben. Die Übersetzungen von DeepL lesen sich flüssig, sind präzise und sprachlich einwandfrei. Einzig Google schwächelt bei unserem Test ein wenig.

Für uns bietet DeepL noch einen interessanten Aspekt – die offene API, mit der wir einen Übersetzungsdienst in unser TippyTerm  integrieren können. Wir arbeiten daran 😉

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.